Entenbrust mit Glühweinsoße und Kartoffel-Rosenkohl-Stampf - Chaos Köchin

Chaos Köchin
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezeptdetails Hauptspeisen
Entenbrust mit Kartoffel-Rosenkohl-Stampf und Glühweinsoße



Zutaten
1 Entenbrust a 350g
250 g Kartoffeln
500g Rosenkohl
Salz
Muskat
etwas Milch oder Sahne

Für die Soße
Walnüsse
Honig
400 ml Glühwein
4 EL Zucker


Und so geht`s
Für die Glühweinsoße zunächst die 4 EL Zucker karamelisieren. Dann mit dem Glühwein aufgießen und sirupähnlich einkochen lassen. Ich habe meinen selbstgemachten Glühwein genommen. Sollte die Reduzierung nicht klappen, könnt ihr die Soße auch gerne mit etwas Stärke binden. 
Honig in einer Pfanne karamelisieren und die Walnüsse darin wenden. Die karamelisierten Walnüsse später in die Soße oder den Kartoffelstampf geben.

Die Kartoffeln und den Rosenkohl schälen und weich kochen. danach grob stampfen, eventuell Miilch oder Sahne für die Sämigkeit zufügen. Der Stampf sollte noch stückig sein. Mit Salz und Muskat würzen. 

Die Entenbust waschen und trockentupfen. Die Haut vorsichtig rautenförmig einschneiden, dabei sollte das Brustfleisch darunter unversehrt bleiben. Einen Bräter mit sehr wenig Butterschmalz erhitzen und die Brust mit der Hausseite hineinlegen. Die Seite knusprig anbraten (etwa 4-5 Min), dann wenden und die andere Seite nochmals etwa 2 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit den Ofen auf 140 Grad Umluft vorheizen und die Brust nach dem Anbraten mit der Hautseite nach oben hineinlegen. Für etwa 10 min in der Röhre belassen und danach in Alufolie einschlagen und außerhalb der Röhre etwa 10 Minuten ruhen lassen. 
Beim Aufschneiden sollte die Brust schön rosa sein. 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü