Dinkelbrot - Chaos Köchin

Chaos Köchin
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezeptdetails Vorspeisen
Dinkelbrot



Zutaten
500 g Dinkelmehl 1050
10 g Frischhefe
375 ml Wasser
15 ml Öl
1 TL Salz

Und so geht`s
Einen Tag vor Verzehr solltet ihr beginnen. 
Das Wasser etwas erwärmen und die Hefe darin auflösen.
Das Mehl in eine Schüssel geben, dann das Wasser-Hefegemisch, Öl und Salz dazu und kneten. Ist der Teig homogen, dann mit der Schüssel ab in den Kühlschrank. Dort bleibt der Teig zugedeckt etwa 12-14 Stunden, um zu gehen. 
Am nächsten Tag legt ihr ein Trockentuch in ein Sieb oder eine Schüssel und bestäubt es mit Mehl. Den Teig holt ihr mittels eines Teigschabers aus dem Gefäß und legt ihn auf eure bemehlte Arbeitsfläche. Der Teig wird jetzt flachgedrückt. Nun zieht ihr den Teig von außen nach innen, so dass eine Kugel entsteht. Die Nahtstelle, die ihr jetzt seht, heißt Saum. Mit dieser Saumseite wird der Teig jetzt in das bemehlte Tuch gelegt.  Er muss nun weitere 1,5 Stunden gehen.  In dieser Zeit wird der Backofen auf 250 Grad vorgeheizt (Umluft). Dazu lasst ihr das Backblech im Ofen und stellt einen feuerfesten Topf oder Schüssel mit Wasser, ich hatte es schon vorher kurz aufkochen lassen, hinein. Das Wasser ist nachher beim Backen wichtig für die Dampfentwicklung. Durch den Dampf bekommt das Brot eine super Kruste. 
Der Teig wird dann nach seiner Ruhezeit von 1,5 Stunden auf das heiße Blech gestürzt. Dann noch eine Handvoll Eiswürfel in das Wasser geben und schnell den Ofen wieder schließen. Durch das Eis ensteht zusätzlich ordentlich Wasserdampf. Das Brot wird jetzt 10 min bei 250 Grad gebacken. Dann wird die Temperatur auf 200 Grad gesenkt und das Brot etwa 20 min weiter gebacken. Danach öffnet ihr die Ofentür, um den Dampf entweichen zu lassen und backt das Brot bei 200 Grad 10 min zu Ende. 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü