Chaos Köchin - Chaos Köchin

Chaos Köchin
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Wer ist Chaos Köchin?

Ich bin Diana und habe neben dem Wassersport das Kochen als neues Hobby für mich entdeckt.
Mein Name ist Programm! Als chaotische Köchin, gleicht meine Küche nach dem Kochen einem Küchenschlachtfeld. Was erstmal ziemlich organisiert anfängt, endet häufig in einem Durcheinander von brodelnden Töpfen, benutzten Kochlöffeln, Schüsseln, Tellern und Schnippelresten, die sich überall dort befinden, wo gerade Platz ist.  
Aber- nur das Genie beherrscht das Chaos und so gibt es fast jedes Mal ein leckeres kulinarisches Ende und eine erschöpfte Köchin.

Ich gehöre noch nicht all zu lange zu den Hobbyköchen. Das ergab sich einfach nicht, denn schon als Teenager hatte ich nie wirklich Interesse für`s Kochen, obwohl meine Mutter eine super Köchin war und ist. Und später als verheiratete Frau hatte ich meinen Mann, der diese Disziplin hervorragend beherrschte und immer noch beherrscht. Und es war so schön, einfach nur bekocht zu werden.
Erst unser erster Italienurlaub (ich weiß gar nicht mehr wann das war) hat bei mir das Kochinteresse geweckt. Mir gefiel einfach die mediterrane und teilweise einfache Art und Weise des Essens und Genießens. Und so begann ich, kaum zu Hause angekommen, zunächst Gerichte aus der italienischen Küche zu kochen. Unterstützung bekam ich damals von Freunden, die mir mein erstes italienisches Kochbuch schenkten. 
Und was soll ich euch sagen- ich hatte zunehmend Spaß am Kochen und Ausprobieren, vor allem an Rezepten anderer Länder. 
So ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, dass wir aus den Ländern, die wir im Urlaub besuchen, auch immer ein Kochbuch mitbringen. 

Neben der mediterranen bin ich ein besonderer Fan der orientalischen Küche. Es ist faszinierend, mit einer Vielzahl von Gewürzen und Kräutern selbst einfachstes Essen in ein intensives Geschmackserlebnis zu verwandeln. Dabei kenne ich diese Art zu kochen von meiner Mutter, die unsere Familie oftmals mit  Gerichten aus der kaukasischen und russischen Küche verwöhnte. Nun werde ich also selbst die alten Traditionen wieder aufgreifen und mich auch an diesen Rezepten ausprobieren, denn es wäre schlimm,  wenn die Gerichte in Vergessenheit geraten würden. 

Auch selbstgemachte Konfitüren und Marmeladen, Säfte, Liköre, Öle und Essige werdet Ihr hier finden. Dafür bietet mein Garten jedes Jahr die besten Bedingungen. Meine Küche verwandelt sich in dieser Zeit regelmäßig in eine "Hexenküche". Überall blubbert und zischelt es, hängen Kräuter zum Trocknen, stehen Gläser mit verschiedensten Inhalten zum Reifen. Auch darüber könnt ihr hier lesen.

Ich selber schmöckere sehr gern auf den verschiedensten Blogs und Kochseiten nach neuen Rezepten. So habe ich viele tolle Gerichte entdeckt, die ich mal mit weniger und mal mit mehr Erfolg nachgekocht habe. Oftmals reicht mir aber auch einfach eine Idee, um dann ein eigenes tolles Rezept zu kreieren. Von diesen Erfahrungen und manch einen Blick in anderer Länder Töpfe möchte ich euch hier berichten. An dieser Stelle  sei an alle Blogger und Kochseitenbetreiber ein großes Dankeschön für die vielen tollen Rezepte und Beiträge gesagt. 

Ich wünche euch  nun viel Spaß auf meiner Seite!

Wenn ihr Anregungen, kostruktive Kritiken oder Ideen habt, meldet euch einfach über  meinen Kontakt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü