Auberginen- Tahini - Chaos Köchin

Chaos Köchin
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezeptdetails Vorspeisen
Auberginen-Tahini


Tahini verwenden die meisten von euch sicher im Humus.
Hier mal eine andere Variante. Noch besser natürlich, wenn man seine Sesampaste selbst herstellt. 

Zutaten
1 große Aubergine
1 Knoblauchzehe
1-2 EL Tahinipaste (Sesampaste)
125 g Sahnejogurth (10%) 
Salz
3-4 Stengel glatte Petersilie

Und so geht`s 
Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Aubergine mit einer Gabel mehrfach ringsum anstechen und für etwa 20 min in den Ofen schieben. Nach 10 min die Aubergine drehen. Sie muss etwas schrumpelig aussehen. Nach 20 min die Aubergine aus dem Ofen nehmen und die Haut abziehen. Das geht sehr einfach, aber Vorsicht! unter der Haut hat sich die heiße Luft angesammelt, die jetzt raus will. 
Die gehäutete Aubergine in ganz kleine Würfel schneiden und versuchen, mit einer Gabel noch mehr zu zerkleinern. 
Jetzt die geputzte Knoblauchzehe durchpressen und dazu geben. In einer Schüssel die Tahinipaste und den Jogurth miteinander verrühren. Alles zur Auberginenmasse geben und mit Salz abschmecken. Zum Schluß noch etwas gehackte Persilie dazu und fertig. 
Lasst die Paste ruhig etwas im Kühlschrank abkühlen. Sie schnmeckt dann noch besser. 
Die Auberginen-Tahini passt zu Brot als auch zu Fleisch und Fisch.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü